Raumstation Mir

Russland - Seit 1994 ist der Originalnachbau Raumstation MIR im Europa-Park. Es war die erste Attraktion des Russischen Themenbereiches. Jetzt, wo das Russische Dorf entstanden und die Hauptattraktion Euro-Mir eröffnet ist, dient die MIR als Überdachung des Wartebereiches für die Achterbahn Euro-Mir. Der Originalnachbau im Europa-Park steigert seinen Wert allein durch den Umstand, dass die echte Raumstation MIR versenkt wurde. Im Nachbau selbst hatten zuvor die Astronauten ihren Einsatz im Weltall trainiert.

Die Mir Station im All feierte am 20. Februar 2001 ihren 15. Geburtstag. Das war der letzte Geburtstag, den diese dort feiern sollte. Am 23. März 2001 verabschiedete sich die Mir endgültig aus dem All. Sie verglühte um 6:07 Uhr (MEZ) im Rahmen eines kontrollierten Absturzmanövers in der Atmosphäre über dem Südpazifik.

Fotos