Feedback - Ecke

Thema: Hotel und Camp Resort - Feedback

Das Übernachtungsangebot ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Immer mehr Parkgäste bleiben länger und nutzen es. Schreib uns Deine Meinung rund um das Hotel und das Camp Resort des Europa-Park. Was gefällt Dir und was stört dich?

Wir sind an deiner Meinung interessiert, hier hast du nun die Möglichkeit deine Meinung mit uns und den anderen Fans zu teilen.

Du musst eingeloggt sein um ein Feedback abgeben zu können!

zurück zur Übersicht

Einträge der epfans.info - Besucher

Mayvce - 17.09.2014 - 23:25
Hallo zusammen. Waren gestern in der Winnetou Suite im Camp Ressort. Wir waren total zufrieden. Es war genial. Muss man mal gemacht haben als EP Fan. Heute sind wir im Colosseum und morgen schlafen wir in der Leuchtturm Suite. Juhu. Freuen uns total. Gibt wie immer nix auszusetzen.
Lg. Martin, Yvonne und Celina.

Zwiebeltreter - 12.09.2014 - 18:31
Owei !
Ich habe gerade die letzten, ca. 10 Beiträge gelesen und festgestellt, dass die Meinungen der anderen in die selbige Richtung schlagen, die ich selbst als Position im EP eingenommen habe. Auch ich /wir als Jahreskatenbesitzer und damit sehr oft im Park stellen fest, dass es nicht mehr so wie früher ist. Früher durfte ich mit meiner Behinderung (schwer Herzkrank, wirklich schwer) auf den Behinderten Platz. Jetzt heißt es: Ohne Rolli parken Sie da, wo alle Parken - Hinten! Hinten heißt dann auch mal am Arsch der Welt.) Nicht ein einziger Sitzplatz, keine Bank, etc. von, eben ganz hinten). Schad, im Rolli hätte ich sitzen können und hätte auch den Weg nicht laufen müssen! Im Hotel Colosseo hat man zwar Verständnis, aber keine Lösung, wenn Firmenkunden um 5:30 mit dem Trolli über den Gang scheppern und der Individualgast senkrecht im Bett steht...(in unserem Fall eine Geschäftskundengruppe mit 120 Personen ( 3 Busse), die alle um 5:30 zum Auschecken eilten. (Frage: wo bleibe ich als Urlauber, der sich wirklich die Kohle aus den Rippen leiert um mal eine Nacht in einem 4 Sterne Hotel zu übernachten) Ich reserviere meinen Lieblingstisch im Colosseo um dann irgendwo in eine schreiende Kindergruppe verfrachtet zu werden, weil (es tut uns ja so leid) ein Filmteam dreht (Candle Light Dinner)!! "sind Sie Rollstuhlfahrer?" - "Nein - einfach nur so behindert !
Im Übrigen wird für die Kleinen so manches getan und auch für die Rollstuhlfahrer, aber für die anderen wird es dann schon schwierig, trotz der der hohen Bezahlung auf das Vergnügen zu kommen. Schließlich muss man ja Rücksicht nehmen auf die, denen man es eben ansieht! Und so ist es auch schwierig einen sprizfreien Platz am Pool (mit Sprungverbot) zu bekommen, eine rauchfreie Zone in den Rauchfreien Zonen. Einen Ruheplatz an den Ruhezonen(Saunabereich).
Das liebe Personal hat für alles ein offenes Ohr, eine herzige Antwort... aber ändern tut sich NIX.
Hier möchte ich dann auch persönlich Hrn. Roland Mack angreifen. Sobald es sich um einen VIP Gast handelt... alles kein Problem, aber wehe, er wird mal von einem Besucher mit einem echten Anliegen angesprochen.
In meinem Fall habe ich den EP seit 1975 begleitet... heute würde ich immer noch gerne mehrere Male im Jahr / Monat in den Park gehen. Aber aufgrund der Parkplatz Situation, sowie der Problematik der Behandlung; ("man sieht es eben nicht") werde ich es mir gesundheitlich nicht mehr leisten können. - Schade, denn wir lieben den Park!

ep-petra - 04.09.2014 - 10:03
Ich übernachte gerne im ruhigeren und beschaulicheren Hotel Santa Isabel. Was mich dort wirklich richtig ärgert, sind die ständig im Pool alleine tobenden, reinhüpfenden und wasserspritzenden Kinder und (Halb-)Jugendlichen! Ist es nicht machbar, dass es wenigstens einen einzigen Pool in den Hotels gibt, in dem man als Erwachsener in Ruhe schwimmen kann? Also: Zutritt erst ab 16 Jahren, Wasser- und kleine Gummibälle sind nicht erlaubt!!

Hufi - 03.09.2014 - 14:01
Wir übernachten 5-6-mal/Jahr im Park und fühlen uns auch schon so was wie Stammgäste :-). Gegen die Atmosphäre gibt es meiner Meinung nach nichts einzuwenden, fühlen uns, sobald wir die Hotels betreten wie zu hause. Das Personal ist immer freundlich und zuvorkommend. Wo ich mich aber der Kritik anschließe, sind die immer stärker steigenden Preise. Ab nächstes. Jahr schon wieder 11 € pro Zimmer mehr .Die Übernachtungen und der Parkaufenthalt werden so langsam unbezahlbar. Natürlich bestimmt die Nachfrage den Preis, aber über 200 € für ein Standartzimmer ist so langsam wirklich Obergrenze. Schade :-(

Gordito - 01.09.2014 - 23:08
Hallo Leute
Ich schließe mich Solothurner an. Wir sind auch Stammgäste mit VIP Card und gehen mehrmals jährlich in den Park. Meistens ins Castillo. Der Park ist jedoch im Sommer dermaßen überlaufen, dass wir nur noch im Frühling, Herbst und Winter an Tagen mitten in der Woche oder ausnahmsweise sonntags gehen. Es ist schon ziemlich nervig, wie neulich etwa 70 Minuten in der Arthur Schlange zu stehen, und das am morgen um 9.00 Uhr. Auch die Preise sind nun knapp an der Schmerzgrenze angelangt, speziell für Familien. Aber sie werden eben bezahlt. Hoffen wir, dass damit bald wieder eine Super Bahn entsteht, wie zum Beispiel Wodan.
Gruss vom Zürichsee
Gordito

schonach - 01.09.2014 - 15:14
Meine Frau und ich gehören echt zu den manchmal "viel zu vielen" Leuten. Da wir Jahreskarten haben, sind wir des Öfteren im Park. Wenn ich also die "viel zu vielen Leute" verringern möchte, gehen wir einfach erstens nicht mehr in den Park, kaufen aber weiterhin Jahreskarten. Zweitens ist dann am Eingang Schluss mit lustig, wenn die gewünschte angenehme Anzahl Leute schon drin ist. Diejenigen vor der Kasse dürfen dann wieder heim. So könnte ich mir die Lösung vorstellen...

Mypsilon - 01.09.2014 - 07:36
Wir sind Stammgäste in den Hotels und haben auch eine VIP-Karte.
Leider konnten wir bisher nie den Vorteil des schnelleren Check-Ins nutzen, da nie ein Mitarbeiter am VIP-Check-In steht bzw. wenn wir uns dort anstellen, werden wir ignoriert.

Schließe mich Solothurner an. Wir fühlen uns auch immer weniger wie zuhause im Park. Haben das Gefühl, dass es immer mehr auf Kommerz zusteuert und manchmal sind echt viel zu viele Leute im Park.

Wir lieben den Park aber trotzdem!

solothurner - 17.08.2014 - 15:08
Hallo zusammen

Ich kann mich da stark-mark nur anschließen und eigentlich war ich ein ziemliches Stammgast vom EP und auch vom Hotel El Andaluz. Aber die Preise sind schon ein wenig happig und auch sonst ringe ich schon eine ganze Weile mit mir, wieder einmal in den EP zu gehen.

Glaube, es hat damit zu tun, dass wohl der EP für mich persönlich zu überlaufen ist. Vielleicht zieht es mich wieder mal in der Winter-Saison in den EP aber zurzeit ist mein Verlangen auf dem Tiefpunkt.

Eigentlich ist der EP ein schöner Park und nicht falsch verstehen, ich gönne es der Familie Mack, dass der Erfolg da ist. Aber irgendwie fehlt mir schon lange ein wenig das Gefühl zu Hause zu sein bzw. mich wohl zu fühlen, wenn ich da bin.

stark-mark - 13.08.2014 - 16:00
Hallo zusammen!
Wir sind praktisch Stammgäste im EP und auch in den Hotels. Wir reisen mehrmals im Jahr über 350 km an und verbringen in der Regel 2 Tage im EP. Die Hotels sind allesamt einfach nur perfekt und wunderschön gestaltet.

Was uns jedoch immer wieder stört, sind die mittlerweile horrenden Preise. Gut, die Übernachtung mit Frühstück für ca. 220,00 €/2 Personen lasse ich mir noch auf Grund des Ambientes eingehen. Was aber inzwischen wirklich überteuert ist, sind die Preise der Buffets, Restaurants, Getränke etc. Über 30€/Person für das Buffet, knapp 10 € für eine Pizza Margaritha oder mehr als 3 € für ein 0,2l Fanta sind dann doch zu viel des Guten. So kostet ein Essen im Bell-Rock für 2 Personen schnell mal an die 80 €. Selbst in den normalen Restaurants sind die Preise mittlerweile sehr happig, sodass ich mich leider Fragen muss, wo hier die Familienfreundlichkeit geblieben ist...?

Ein Wochenende im EP ist einfach nur traumhaft, jedoch muss man schon viele viele Stunden dafür arbeiten um sich das noch leisten zu können...

BenjaminTS - 19.07.2014 - 02:37
Hallo Leute!

Also wir waren drei Tage und auch zum ersten Mal im Europa Park, samt Colosseo. Was soll man sagen? Freundliche Mitarbeiter überall, saubere Anlage. Nur ein paar kleine Kritiken gibt es und zwar, dass es auf den Zimmern keine Klimaanlage gibt und je nachdem, wo man sein Zimmer hat, kann man ja nicht immer sein Fenster offen halten, wegen der Geräuschkulisse. Die Wasserfontänen auf der Piazza sind ja schön anzusehen, nur ist es echt was störend, dass da immer Kinder drüber rennen, da frage ich mich, wofür haben alle Hotels einen Pool, wenn die Kids alle da planschen gehen? Frühstück und Abendbuffet war soweit lecker, nur ein paar Sachen leider was lauwarm und auch was laut, was uns aber nicht so gestört hat, denn uns war klar, dass bei der Größe viele Gäste da sind vor allem auch Familien mit Kindern. Was mir noch gefallen hat, waren die Getränkeautomaten, was allerdings fehlte war ein Snackautomat, wo mehr drin ist wie nur Milka Schokolade, aber der Lidl war ja nicht weit entfernt =)

Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 
zurück zur Übersicht