Delfinarium / Aqua Show

Im Jahr 1976 bekam der Europa-Park eine Delfin-Show, die damals "Florida Delphin- Show" hieß. Irgendwann wurde diese Show zu einer Delfin- und Seelöwenshow, die bis zum Ende der Saison 1992 aufgeführt wurde. In diesem Zeitraum, genauer gesagt im Jahr 1988, präsentierte der Europa-Park den ersten Delfin, der in einem deutschen Delfinarium geboren wurde. Sein Name war "Elvis". Zu den Delfinen im Europa-Park gehörten auch die 3 Delfindamen "Bobby", "Burt" und "Sally". Sie zeigten dem Besucher Saltos, Ballsprünge, Synchronsprünge und vieles mehr. Als Höhepunkt der Show durfte ein Kind aus dem Publikum in einem Boot Platznehmen, das von einem Delfin gezogen wurde. Das Becken des Delfinariums war übrigens mit 400.000 Litern künstlich aufbereitetem Meerwasser gefüllt und hatte eine konstante Temperatur von 18°C.

Historischer Videoclip von 1988:

Historischer Videoclip von 1988:
Historischer Videoclip von 1988:


1993 gab es keine Delfine mehr im Europa-Park. Die Show wurde in dieser Saison zur "Aqua Show". Nun, was war die "Aqua Show"? Die "Aqua Show" hatte 3 Programmpunkte. Dazu zählte die Seelöwenshow, ein Wasserballett und ein Trampolinkünstler.

1994 hieß die Show "Acapulco Beach Party". Der Europa-Park umschrieb diese Show im damaligen Showplaner folgendermaßen: "Eine lustige Show mit Acapulco-Springern und Seelöwen". Die Show fand weiterhin im Delfinarium statt, das nun "Aqua Stadion" hieß. Zu den Springern gehörte auch Randall Dickinson, der 1981 aus knapp 52 m Höhe einen Weltrekord sprang.

1995 war das "Aqua Stadion" geschlossen und es stand dort ein Schild, das für die neue Attraktion an diesem Standort (die Achterbahn - Euro Mir) warb.

Fotos