Sportliche Rivalinnen in einem Boot

Deutsche und Slowakische Tennisspielerinnen verbrachten einen gemeinsamen Tag im Europa-Park in Rust

ETTENHEIM/RUST (br). Das deutsche und slowakische Tennisteam misst sich am Wochenende beim Fed-Cup in Ettenheim. Im Europa-Park in Rust sa?en die sportlichen Rivalinnen gestern allerdings zunächst einmal einträchtig in einem Boot - zumindestens bei einer Fahrt mit der Wasserachterbahn "Poseidon" bei strahlendem Sonnenschein.

Begleitet wurden die vier deutschen und die zwei slowakische Spielerinnen von den Mannschaftskapitänen Klaus Eberhard und Tomás Malik. Die Tennisdamen aus zwei Nationen genie?en ihren Aufenthalt im Europa-Park, der beim Fed-Cup als Sponsor auftritt. Die Damen freuen sich bereits auf Freitag: Denn dort bleibt zwischen den Trainingseinheiten mehr Zeit für einen ausgiebigeren Besuch des Freizeitparks mit der Erkundung der unterschiedlichen Fahrgeschäfte.

Für den deutschen Mannschaftskapitän Klaus Eberhard und ein paar Unerschrockene stand gestern aber schon fest: "Da werden wir auch Silver-Star fahren!". Eine wird allerdings dabei abseits stehen: Barbara Rittner wollte sich nicht mit ihren Teamkolleginnen auf "Poseidonfahrt" begeben. Sie gab unverblümt ihre Höhenangst zu, beobachte aber interessiert, wie ihre Teamkolleginnen nass gespritzt wurden. Im Europa-Park-Hotel sind beide Mannschaften untergebracht, in Einzelzimmer übernachten die 14 Spielerinnen.

Spezielle Kost, spezielle Lebensmittel? Weit gefehlt, die weiblichen Tenniscracks bevorzugen das Essen à la carte und treffen sich zu den einzelnen Mahlzeiten im Rittersaal des "Castillo Alcazar". Zum gestrigen Presse- und Fototermin fehlte nur der "Star" des Turniers: Daniela Hantuchova aus der slowakischen Mannschaft. Sie rangiert auf der Weltrangliste auf dem 9. Platz. Sie kommt erst am Donnerstag nach Ettenheim und nach Rust, und beginnt dann sofort mit dem Training.

Dann bleibt aber immer noch Zeit für einen gemütlichen Cocktail in der Bar des Europa-Parks, natürlich alkoholfrei für die Sportlerin.

© 2003 Badische Zeitung