Weltrekord im Rock`n`Roll-Tanzen

Der Europa-Park vibriert: Mehr als 920 Tänzer aus ganz Deutschland haben heute im Europa-Park in Rust einen Weltrekord im Rock`n`Roll-Tanzen aufgestellt. An einer gemeinsamen Tanzaufführung beteiligten sich 464 Paare.

Damit wurde der seit dem 1. Oktober 2006 geltende Weltrekord in der Rock`n`Roll- und Boogie-Woogie-Partnertanzformation gebrochen. Damals hatten sich in Caracas, der Hauptstadt Venezuelas, 451 Tanzpaare beteiligt.

Die Teilnehmer im Europa-Park in Rust kamen aus mehr als 40 Rock`n`Roll-Vereinen, vorrangig aus Süddeutschland. Ziel sei nun ein Eintrag in das Guiness Buch der Weltrekorde.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Let`s rock..." Sie wurde vom Europa-Park in Zusammenarbeit mit dem Rock`n`Roll-Verband Baden-Württemberg veranstaltet.

Der Begriff Rock`n`Roll steht für einen Gesellschaftstanz, der zur gleichnamigen US-amerikanischen Musikrichtung der 1950er und frühen 60er Jahre gehört. Der Tanz ist aus dem Lindy Hop und dem Jitterbug hervorgegangen und besteht aus akrobatischen Einlagen.

(dpa)