Investitionen in die Zukunft des Flugplatzes

Heute landet der erste Charter

LAHR (BZ). Mit umfangreichen Investitionen hat der Black Forest Airport Lahr (BFAL) einen Erlebnisflughafen für Gäste des Europa-Parks geschaffen. Rechtzeitig zum Beginn der Charterflugketten aus Gro?britannien und ?sterreich am heutigen 3. Juli präsentiert sich das Passagierterminal in frischem Outfit. Kurze Wege und modernste Technik garantieren eine stressfreie Abfertigung und einen zügigen Transfer nach Rust. "Wir haben die vergangenen Monate intensiv genutzt, um uns auf die kommenden Anforderungen vorzubereiten" , erklärt Axel Gro?mann, BFAL-Geschäftsführer. Um ein "Corporate Design" sicherzustellen, wurden die Umbauten mit dem Europa-Park abgestimmt. Neues Wahrzeichen ist das überdimensionale Banner vor dem Passagierterminal mit Motiven aus dem Park.

Bei der Erneuerung der Innengestaltung wurde besonderer Wert auf die Passagierfreundlichkeit gelegt. Die Eingänge und die Eingangshalle präsentieren sich nun gro?zügiger und in modernem Design. Optimierte Treppen, neue Fahrstühle und spezielle Toiletten sorgen für behindertengerechte Funktionalität. Das neue Beschilderungssystem leitet die Fluggäste bei Ankunft und Abflug auf kurzen Wegen durch das Terminal. Auch die Abläufe wurden optimiert, um die Abfertigungszeiten für die Passagiere spürbar zu verkürzen. Die Torbogen-Sonden und Gepäckscanner werden allen IATA-Vorschriften gerecht. Die erneuerte Klimatisierung erfüllt sowohl die Ansprüche der Passagiere als auch die gestiegenen Umweltanforderungen. Auf dem Vorfeld wurden die Bauarbeiten für die Drainage abgeschlossen. Es ist wieder auf einer Fläche von 60 000 Quadratmetern nutzbar. Die umweltgerechte Entsorgung von Enteisungsmitteln ist garantiert. Zudem wurde die Flughafeneinzäunung den IATA-Sicherheitsanforderungen angepasst.

© 2007 Badische Zeitung