Achterbahn ins Paradies - 17.08.2009

Am 15.08.2009 sendete der TV Sender arte einen interessanten Bericht über den Europa-Park. Anbei die Beschreibung und einige Screenshots der Sendung:

Achterbahn ins Paradies

Der Ort Rust - ein Paralleluniversum zwischen Tradition und Traumwelt. Rust heute ist ein Paralleluniversum zwischen Tradition und Traumwelt, denn der Europa-Park mit seinen vier Millionen Besuchern pro Jahr gilt schon längst als grö?ter und besucherstärkster saisonaler Freizeitpark der Welt. Bis zu 30.000 Menschen täglich strömen ins Freizeitparadies - zehnmal mehr als Rust Einwohner hat.

Wenn es ums Vergnügen geht, gilt der Europa-Park vielen als Himmel auf Erden - nicht nur in Deutschland, sondern auch bei Besuchern aus Frankreich und der Schweiz. Denn das Ruster Freizeitparadies steht vor allem für Erlebnisintensivierung: für eine künstliche Welt, die vielen besser und schöner als die Wirklichkeit erscheint.

Alles, was der Alltag nicht bietet, hier lässt es sich an Leib und Seele erfahren: künstliche Abenteuer für echte Gefühle - in unterschiedlichen Themenwelten und Parklandschaften, zwischen Märchenshows, Karussells und High-Tech-Fahrgeschäften. Und im Zentrum des Freizeitparks Europas grö?te Achterbahn: fast 100 Meter hoch, eineinhalb Kilometer lang - ein stählernes Ungetüm und eine Hochburg der Träume.

Der Filmemacher Detlev Ko?mann hat sich zu einer Reise durch die Ruster Erlebniswelt aufgemacht und dabei nach den Schnittstellen zwischen Tradition und postmoderner Spa?gesellschaft gesucht.

Was suchen Menschen in einem Vergnügungspark? Wie werden künstliche Abenteuer von Freizeit- und Eventspezialisten geplant? Und wie haben sich die Ruster mit der Amüsierstadt direkt neben ihrem Dorfzentrum arrangiert?.

Wdh.: 19.08.2009 - 05:00 bis 06:00 Uhr [arte]
Wdh.: 22.08.2009 - 14:45 bis 15:45 Uhr [arte]





Alle Bilder sowie die Beschreibung unterliegen dem Copyright von "arte".