Führungsspitze des Disney-Konzerns begeistert vom Europa-Park

Am vergangenen Freitag, den 28. August 2009 durfte sich der Europa-Park über ganz besonderen Besuch freuen: Al Weiss, der weltweit für das gesamte operative Geschäft der Walt Disney Parks and Resorts mit über 100.000 Mitarbeitern verantwortlich ist, kam gemeinsam mit Philippe Gas (CEO Euro Disney), Georges Kalogridis (Chief Operative Officer) sowie Andrew de Csilléry (Vice President Strategic Planning) zum Erfahrungsaustausch in Deutschlands grö?ten Freizeitpark.

Besonders begeistert zeigten sich die Gäste von der herausragenden Qualität und der detailgetreuen Umsetzung der insgesamt 13 europäischen Themenbereiche und von den vier parkeigenen Hotels. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park Roland Mack sowie dessen ebenfalls in der Geschäftsführung tätigen Söhnen Michael und Thomas konnten sich die vier den ganzen Tag lang von den einzigartigen Angeboten für die ganze Familie überzeugen. Vor allem der neue ?blue fire Megacoaster?, der von der Herstellerfirma MACK Rides realisiert wurde, hatte es Al Weiss und seinen Begleitern angetan.

Bereits seit vielen Jahren liefert die Firma MACK Rides Fahrgeschäfte an Freizeitparks des Disney-Konzerns in aller Welt. Speziell die Wasserachterbahnen im Europa-Park stie?en auf das Interesse der Gäste, die den Bereich Wasserattraktionen in ihrem Unternehmen weiter ausbauen wollen. Für Roland Mack, der im Jahr 2011 als erster Deutscher Präsident des Weltverbands der Freizeitindustrie IAAPA sein wird, war das Treffen eine gute Gelegenheit, die Zukunft der Branche mit internationalen Experten zu diskutieren. Dabei war es für die Konzernmanager interessant, die Freizeitparkbranche aus der Sicht eines erfolgreich geführten Familienunternehmens kennen zu lernen.

Foto: Trafen sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch im Europa-Park: Michael Mack, George Kalogridis, Philippe Gas, Roland Mack, Thorsten Köbele (MACK Rides), Al Weiss, Andrew de Csilléry sowie Thomas Mack (v. links).

Fotos