Neuer Besucherrekord? - 03.11.2009

Wahrhaft rekordverdächtig ging es am Halloweentag, dem 31.Oktober 2009 im Europa-Park zu. Bislang wurden die Zahlen von offizieller Seite aus zwar noch nicht bestätigt, allerdings ist anzunehmen, dass an diesem Tag der absolute Besucherrekord in der 34-jährigen Parkgeschichte "geknackt" wurde. Weit über 40.000 Besucher nutzten nach unserer Einschätzung den letzten Samstag der Sommersaison um noch einmal "gespenstische Momente" zu erleben.

So manchen Parkbesucher dürften allerdings auch die Wartezeiten an den Attraktionen und Shows gegruselt haben. So war Geduld gefragt an diesem Tag. Zwar ist man durchaus gewohnt, dass sich an den Besuchermagneten Silver Star, Blue Fire und Eurosat lange Schlangen bilden, am 31.10. war dann doch alles nochmal ein kleines bisschen mehr. Wartezeiten von einer Stunde für Eurosat und 2-3 Stunden bei Blue Fire waren durchweg realistisch. Geradezu kurios erschienen Menschenschlangen vor der Marionetten-Bootsfahrt oder vor den Gesichtsbemalern in Frankreich. Das gibt es wahrlich nicht oft.

Verwirrung herrschte auch bei den Besuchern, welche die Piraten in Batavia besuchen wollten. So vermischte sich das Ende der Warteschlange doch mit den Gästen, die sich vor dem Kindermusical aufhielten und denjenigen, die sich Crêpes kaufen wollten. Es erwies sich hierbei übrigens als nützlich, sich schon mal an den Imbissbetrieben anzustellen solange man noch keinen Hunger hat. Bis die Theke erreicht war, konnte locker eine Viertelstunde oder mehr verstreichen.

Als Ausgleich für die vielen Gäste und die damit verbundenen Wartezeiten wurde der Parkschluss auf 21.00 Uhr verschoben und die Show "Mysteria" gleich zweimal aufgeführt. Einmal um 18.30 Uhr und einmal um 19.30 Uhr.

Wer bis dahin noch nicht genug hatte, konnte ausgelassen bei der SWR3-Halloween-Party feiern. Vorausgesetzt, man hatte eine Karte bekommen...

Fotos