RATSNOTIZ: Mack im Baufieber

RUST (fi). Gleich acht Bauanträge beziehungsweise Anträge auf Abbruch von Gebäuden des Europa-Parks hatten die Gemeinderäte am Montagabend zur Zustimmung auf dem Tisch. Gleich drei Anträge standen im Zusammenhang mit der Umnutzung des Science House. Das Domizil neben dem Haupteingang wird seit Oktober nicht mehr vom Förderverein Science und Technology als Domizil genutzt ? das Science House als ständige Einrichtung für junge Forscher zog nach Freiburg um. Das Gebäude soll umgesetzt werden und künftig als Bürogebäude für Park-Mitarbeiter genutzt werden. Verändert werden auch die beiden Gebäude des so genannten Grimm-Dorfes nahe dem ebenfalls neu geplanten Märchenschloss zwischen dem gro?en See im Park und der Elz. Die beiden Gebäude werden nach der ursprünglichen Planung etwas verrückt und um einen Meter niedriger in der Bauhöhe, um den alten Baumbestand an der Elz nicht zu gefährden. Die beiden Projekte wurden vom Gemeinderat ebenso befürwortet wie die Neugestaltung der Einfahrt zum Europa-Park-Parkplatz. Die Einfahrt ? Schrankenbereich ? soll eine vollständige ?berdachung bekommen, die in der Architektur an die des Haupteinganggebäudes angeglichen ist. ?berdies baut der Park ein neues Gewächshaus, eine Einhausung der Fluchttreppe am Gazprom-Pavillon sowie einen neuen Wellnessbereich beim Hotel Colosseo.

© BADISCHE ZEITUNG vom 24.11.2010