epfans.info vor Ort - 18.04.2011

Seit Saisonbeginn sind bereits einige Tage vergangen. Daher möchten wir heute wieder einmal auf die eine oder andere Neuerung hinweisen.

Um dem Ansturm an Jahreskartenkäufern zu Saisonbeginn gerecht zu werden, wurden in der Eingangslobby des EP-Domes zwei mobile Jahreskartenschalter eingerichtet.

Am neuen Radweg wurden einige neue Bäume und Sträucher gepflanzt sowie Stangen zum abbremsen der Radfahrer auf Höhe des Fu?gängerweges montiert. Mit der Eröffnung des Weges kann also in Kürze gerechnet werden.

In den vergangen Tagen wurde das Science House zudem immer weiter abgetragen und demontiert. Und auch im Inneren des Parks haben sich einige ?Kleinigkeiten? verändert. So wurden im Bereich des Sü?waren Shops und der Knusperhäuschens des Märchenwaldes neue Lebkuchenmännchen, -herzen und andere übergro?e sü?e Verzierungen angebracht.

Des Weiteren wurde am heutigen Montag damit begonnen diversen Häusern eine Patina zu verpassen und am Ufer ein neues Geländer zu errichten. Auch einige Türen haben einen neuen Anstrich erhalten und erstrahlen nun zum Teil mit rot wei?en Streifen.

Fotos

UPDATE 19.04.2011: Auch heute hat sich im und um den Park wieder einiges getan was wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Bewegliche Holzmodelle des genialen Erfinders Leonardo da Vinci, welche es im Nostalgie Fotostudio seit einigen Tagen zu kaufen gibt, stimmen bereits jetzt auf die neue Attraktion "Volo da Vinci" ein. Weitere Infos hierzu gibt es auch direkt auf der Webseite des Modellbauherstellers Revell.

Auf dem Festival Gelände konnten erste Aufbauarbeiten für die ARD Sendung "Immer wieder Sonntags" festgestellt werden und auch auf der nahe gelegenen Eurosat wird noch immer flei?ig geklettert und geklebt. Noch immer sind dort die Arbeiter mit dem Aufbringen einer Folie beschäftigt.

Im Märchenwald wurde der in den gestrigen News erwähnte Zaun fertig gestellt und Maler arbeiteten auch heute wieder daran das Märchendorf noch schöner zu gestalten. Handwerker brachten zudem diverse Bücher neben den Märchenszenen an welche die einzelnen Geschichten in ein nettes Rätsel verpacken.

Fotos