WODAN Timburcoaster

Island - Die Holzachterbahn WODAN wurde zum Saisonstart 2012 geöffnet. Das Erlebnis dieser Bahn beginnt nicht erst mit der Fahrt, sondern bereits im liebevoll gestalteten Wartebereich, der mit thematisierten Höhlen und Wegen mitten in der Holzkonstruktion sehr abwechslungsreich ist.
Als Thematisierung für die Attraktion vom Hersteller GCI wurde die Welt der nordischen Mythologie gewählt. Um zum Wartebereich zu gelangen, geht man zunächst durch ein großes Tor, dass links und rechts von zwei Wikingerstatuen bewacht wird. Dahinter gelangt man in das Wikingerdorf Midgard. Der Anführer der Wikinger, Leif Eriksson, wartet auf die mutigen Fahrgäste der Holzachterbahn direkt über dem Eingang zum WODAN-Wartebereich. Am Eingang stehen zwei Warteschlangen (Single Rider und normal) zur Auswahl.
Vor dem Ritt auf der Midgardschlange führt die normale Warteschlange durch die Unterwelt. 5 verschiedene Welten warten auf den Besucher auf seinem Weg nach Asgard. Als erstes gelangt man zu Yggdrasil. Dies ist der Weltenbaum aus der nordischen Mythologie. In seinen Ästen befindet sich die Himmelsburg Asgard und unter seinen Wurzeln die Unterwelt. Beim Eintritt in die Unterwelt gelangt man zuerst nach Schwarzelfenheim, das wie ein Bergwerk gestaltet worden ist. Die Schwarzelfen sind nämlich den ganzen Tag mit dem schürfen von Gold und Edelsteinen beschäftigt. Im Anschluss führt der Weg erst wieder hinaus und man gelangt in die Sümpfe der Toten. Dies ist das Reich der toten Göttin Hel. In diesem Bereich bietet sich auch ein Blick auf die Fenriswölfe am Gipfel der Holzachterbahn. Diese können Feuer speien. Bevor der Weg wieder in den überdachten Bereich zurückführt, begegnet man der Göttin Hel. Sie ist Jung und Alt zugleich. In ihrer Hand hält sie eine Sanduhr, die anzeigt, wie viel Lebenszeit noch zur Verfügung steht.
Durch das Midgardschlangentor geht es weiter nach Niflheim in das Reich der Eisriesen, dass nur von Polarlichtern erhellt ist. Gleich danach beginnt das genaue Gegenteil in Muspelheim das Reich der Feuerriesen. Die Warteschlange führt hier durch eine Wand aus Feuer. Danach empfängt den Besucher Nidhogg, die Neid-Schlange, die sich von den Neidgefühlen der Toten ernährt. An ihr entlang und durch grüne Giftschwaden an ihrem Kopf hindurch gelangt man zur letzten Szene. Dies ist Mimirs Brunnen. Mimir war ein Riese, der die Quelle der Weisheit bewacht. Diese Quelle entspringt unter den Wurzeln von Yggdrasil. Wodan, der oberste Gott der Wikinger, opferte einst ein Auge, um aus der Quelle trinken zu dürfen und um ewige Weisheit zu erlangen. Mimir spricht zu den Wartenden und lädt sie ein die Regenbogenbrücke hinauf zu steigen nach Asgard. Dort befindet sich Walhall. Dies ist der größte Saal von Asgard und er wird bewacht von Walküren. Das sind Schlachtjungfrauen. In der Halle wartet die Midgardschlange, die dann zum Ritt auf der Holzkonstruktion einlädt.

Nachdem der Zug in der Station auf die Reise geschickt wurde, fährt er eine 180° Linkskurve und erreicht danach den 35 m hohen Aufzugshügel (Lifthill). Am Ende des Hügels folgt nach einer Rechtskurve die erste Abfahrt (First Drop). Mit rasender Geschwindigkeit wird am Ende der Abfahrt ein Tunnel durchquert und der 18 m hohe Airtime Hill erklommen. Bei der Anschließend folgenden Rechtskurve kreuzt WODAN zweimal die 2009 eröffnete Stahlachterbahn blue fire Megacoaster. Dann folgt der zweite Tunnel auf der Strecke. Als nächstes wird die Station durchquert (Fly Through). Die Strecke führt über einen 15 m hohen Camelback (hoher Airtime-Hügel) weiter in Richtung Atlantica SuperSplash. Diese Achterbahn wird ebenfalls zweimal gekreuzt. Zuerst führt die Strecke unter ihr hindurch. Im Anschluss folgt der 11 m hohe Twisting Drop und findet über einen 5 m hohen Camelback die Überquerung der 2005 eröffneten Wasserachterbahn statt. Als nächstes folgen der dritte Tunnel und die Bunny Hops (kleine flache Airtime-Hügel) bevor die Fahrt in der Schlussbremse (Final Brakes) endet.

Seite über die Bau-Historie der Bahn: Hier klicken
Sonderseite "Wodan - Vom Entwurf zum Produkt" mit zahlreichen Konzeptzeichnungen: Hier klicken

Daten und Fakten zu WODAN:

eröffnet: 2012

Typ: Holzachterbahn
Höhe: 40 Meter
Schienenlänge: 1.050 Meter
Spitzengeschwindigkeit: über 100 km/h
Umlaufzeit: ca. 3 Minuten 25 Sekunden
Max. Beschleunigungskräfte: 3,5 G
Max. Gefälle: 52°
Max. Schienenquerneigung: 65°
Anzahl der Züge: 3
Fahrgäste pro Zug: 24
Gewicht pro Zug (voll besetzt): ca. 7,7 Tonnen
Länge eines Zugs: 12,80 m
Gesamtkapazität: 1.250 Personen/Stunde
Mindestgröße: 1,20 m
Mindestalter: 6 Jahre


Grundfläche: 1,6 Hektar (220 x 72 Meter)
Betonarbeiten an Fundamenten u. Gebäuden: 3000 m³
Stahl im Beton: 315 Tonnen
Holz: ca. 1000 m³ (u.a. rund 21.000 Balken)
Nägel: 2.000.000
Schraubverbindungen: 100.000
Bauzeit: 9 Monate
Hersteller: Great Coasters International, Inc.
(Pennsylvania)

(Angaben laut EP-Pressemappe)

Die Göttin "Hel", halb tot und halb lebendig wacht sie im Auge des Holzgebildes:

Wichtige Hinweise

  • Mindestalter: 6 Jahre

  • Mindestgröße: 1,20 m

  • Sicherheitshinweis: Personen mit starkem Oberschenkel- und / oder Körperumfang können leider nicht befördert werden. Ein Testsitz befindet sich am Eingang.

  • Aus Sicherheitsgründen hat der Technische Überwachungsverein (TÜV) dem Europa-Park die Freigabe zur Beförderung von Menschen mit Gehbehinderungen und Blinden in dieser Achterbahn nicht gestattet!

POV - WODAN Timburcoaster Europa-Park - OFFICIAL ONRIDE shot on RED EPIC
© Europa-Park 2012



Fotos