Tortuga - Fanaktion 2011 - 17.10.2011

?Tortuga ? Vergessene Piraten? ? so sind 2011 die interaktiven Dunkelkatakomben zu Halloween im Europa-Park thematisiert. Vergessen werden das aber die drei Gewinner vom diesjährigen EP-Sommerfantreffen nicht so schnell.

Auf der Sommerveranstaltung im Juni zu Siegern des Monorail-Spiels gekürt, konnte nun am Samstag, 15. Oktober 2011 der Gewinn eingelöst werden: Nicht nur einen Tag hinter die Kulissen von Tortuga zu blicken sondern selbst als Darsteller die Besucher der Attraktion zu gruseln und erschrecken.

Die Tortuga-Darsteller mit unseren drei Tages-Eschreckern Alexandra, Martina und Oliver:

Los ging es um 9 Uhr unter Begleitung von Benjamin Krämer (Abteilung Show & Event und "Projektleiter Tortuga") mit einem Besuch der noch leeren Attraktion. Bei Arbeitsbeleuchtung und ohne Spezeialeffekte wie Nebel, Erschrecker oder Lichteffekte konnten die Wege abgelaufen werden, um ein bisschen Orientierung in den verwinkelten Gassen zu bekommen. Au?erdem wurde auch die Technik, Fluchtwege und sowie die notwendige Logistik der Attraktion näher erläutert. Ein interessanter Einblick, den die Tagesbesucher wohl kaum wahrnehmen. Moderne Brandmeldeanlagen, feuerfeste Requisiten, Notbeleuchtung ? dies und vieles mehr sorgt u.a. für die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter dieser Attraktion, die täglich ca. 3.000 Besucher durchlaufen.

Um pünktlich ab 10 Uhr zur ?ffnung der Katakomben startklar zu sein, ging es weiter in die Maske. Dort warteten gruselige Kostüme, Requisiten und natürlich Schminke auf die angehenden Piraten. Nachdem die Kleiderwahl abgeschlossen war, stie? nun auch Michel Huber als "Spielleiter Tortuga" hinzu. Bereits fertig angezogen und geschminkt unterstützte er die drei zukünftigen Darsteller nun bei der Gesichtsbemalung. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Kamen am Morgen noch drei ?normale? EP-Fans an, standen nun furchteinflö?ende Piraten bereit für den gro?en Auftritt. Das Grauen konnte beginnen ? unzählige, ungeduldige Parkbesucher warteten vor der Attraktion schon gespannt auf den Einlass, um sich von den Piraten die Furcht einjagen zu lassen.

EPFans goes Tortuga- Der 8-Stunden-Tag in 2 Minuten:
Ein paar Aufnahmen von der Vor- und Nachbereitungsphase.

Bis zur Schlie?ung der Katakomben um 17 Uhr, unterbrochen von der Mittagspause in der Mitarbeiterkantine, hatten alle drei Darsteller ihre Rolle als vergessene Piraten perfektioniert und hatten mit sichtlichem Spa? eine wirklich tolle Arbeit geleistet. Dass die Arbeit allerdings auch anstrengend sein kann ist ebenfalls nicht unbemerkt geblieben. Schlie?lich haben Alexandra, Martina und Oliver zusammen mit ihren fest angestellten Piratenkollegen an diesem Tag knapp 3500 Besucher erschreckt.

Fotos

Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können!
Alexandra1986: 20.10.2011 - 21:02
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschlie?en und möchte mich ganz herzlich bei dem EP-Fans-Team bedanken, die uns diesen unvergesslichen Tag ermöglicht haben. Es hat wahnsinnig viel Spa? gemacht und ich würde es jederzeit gerne wieder tun, auch wenn der Muskelkater prompt am nächsten Tag folgte. Der Tag war durchgehend spitze!!! Auch nocheinmal vielen Dank an Ralf, der uns begleitet und fotografiert hat. So haben wir nun Beweisfotos und natürlich Erinnerungsfotos, die wir uns noch lange ansehen können. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr, wenn ich wieder durch die Tortuga laufen kann - wenn auch, aus der ganz normalen Perspektive!

schweizerblitz: 18.10.2011 - 18:17
Auch ich möchte mich ganz herzlich für diesen au?ergewöhnlichen Tag beim Europa-Park und den EP-Fans bedanken; ein supertolles und unvergessliches Erlebnis!!!!

Oli75: 17.10.2011 - 17:40
Ich möchte mich auf diesem Weg auch nochmals bedanken für die Ermöglichung dieses supertollen Erlebnisses, ich war nämlich einer von den 3 glücklichen "Erschreckern". Auch für den tollen Bericht und die professionellen Aufnahmen möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Die einzige Schattenseite von diesem ultramegagigahypercoolen Tag war, dass er viel zu schnell vorbei gegangen ist....

-euromir-: 17.10.2011 - 15:13
Ich war da auch im Park. Es war leider viel zu voll. Das lustige war, dass so ein böser Clown mich in den Eingang schieben wollte.

trafficc: 17.10.2011 - 12:41
Die drei haben das wirklich toll gemacht :) Man kann Ihnen nur ein Lob aussprechen und dem Europa-Park einen herzlichen Dank aussprechen für so ein tolles Geschenk.