IAAPA 2011 Orlando - 21.11.2011

Jedes Jahr findet in den USA die für die Freizeitindustrie wohl grö?te und bedeutendste Messe statt, die International Association of Amusement Parks and Attractions oder kurz IAAPA.

Für die Hersteller wie z.B. Mack Rides aus Waldkirch ist dies genau der richtige Ort um Neuheiten, Prototypen oder ?hnliches zu präsentieren und im besten Fall auch gleich Kaufverträge mit einem oder mehreren der gut 15.000 qualifizierten Käufer, hierzu zählen Betreiber von Freizeitparks, Spa?bädern und dergleichen welche auf der IAAPA anwesend sind, abzuschlie?en.

Panorama IAAPA - MACK RIDES Stand: (zum vergrö?ern bitte anklicken)

Rund 25.000 Besucher "pilgerten" allein in diesem Jahr nach Orlando um den 1.100 Ausstellern einen Besuch abzustatten. Neben den unzähligen Herstellern von Achterbahnen und Karussells gibt es auch einen eigenen Bereich für münzbetriebene Automaten wie einarmige Banditen, Greiferautomaten und Videokonsolen.

Aber auch den so genannten "Haunted Attractions" wurde ein eigener Bereich zugeordnet. Hier finden sich spezielle Hersteller von gruseligen Animatronics, Figuren und Fahrgeschäften die voll und ganz auf das Gruseln abgestimmt sind.

An der IAAPA wird zudem auch eine ganz besondere Auszeichnung verliehen. Awards welche neuartige Attraktionen, Shows und die besten Parks küren gibt es quasi schon wie Sand am Meer - Nicht aber einen welche die versteckten Leistungen eines Unternehmens auszeichnen welche sich in der Regel mehr im Hintergrund wiederfinden. Ob Marketing, Merchandising, Personalmanagement und Entertainment, die Besten werden mit dem Brass Ring Award ausgezeichnet.

Auch der Europa-Park erhielt in diesem Jahr einen Award und zwar in der Kategorie Personalmanagement (mit mehr als 1 Mio. Besuchern). Wir möchten an dieser Stelle dem Europa-Park für seine Leistungen gratulieren! Alle Gewinner findet ihr auch nochmals hier.

Weitere Infos zur IAAPA gibt es auch unter iaapa.org!

Fotos