Tortuga

Skandinavien - Tortuga ist der spanische Name für die zweitgrößte Insel Haitis (Île de la Tortue). Sie wurde ursprünglich von spanischen Kolonisten besiedelt und war zwischen den Jahren 1640 und 1670 ein beliebter Anlaufpunkt von Piraten.
Von 2006 bis 2011 kamen einmal jährlich einige Piraten in den Europa-Park, um für ein paar Wochen Angst und Schrecken in den Räumen unter dem Themenbereich Skandinavien zu verbreiten. Nur kleine Gruppen erhielten Einlass in das Reich von Tortuga. In den dunklen Gängen sorgten zahlreiche Effekte und Live-Akteure für gute Unterhaltung und bei dem ein oder anderen auch für Schreckmomente. Fotoaufnahmen waren in Tortuga nicht erlaubt.
Im Jahr 2012 löste ein neues Haus namens "The Villa" Tortuga als Tages-Maze ab. Die Dekoration verbleib noch knapp zwei Jahre (ungenutzt) in den dortigen Hallen, bis diese ab Juni 2014 für den Camp David-Store genutzt wurde.

Bei unserem Sommerfantreffen 2011 haben wir unter den besten des damaligen Monorail-Spiels 3 Plätze für einen Tag in Tortuga als Erschrecker verlost. Den Bericht der 3 Gewinner in Tortuga findet ihr hier.

vollständige Bezeichnung
2011: Tortuga - vergessene Piraten
2010: Tortuga - vergessene Piraten
2009: Tortuga - vergessene Piraten
2008: Tortuga - Gruft der Piratenseelen
2007: Tortuga - Gruft der Piratenseelen
2006: Tortuga - Gruft der Piratenseelen


Fotos